Crete For Beginners



                    

Kreta ist die größte von den zahlreichen wunderschönen griechischen Inseln. Ich war bereits zweimal dort. Allerdings ist das ewig her bzw. war immer nur von sehr kurzer Dauer. Deshalb übernimmt auch diesmal ein Familienmitglied das Fotoruder. Nachdem den letzten Post Jakob uns seine wunderbaren Bilder zur Verfügung gestellt hat, ist jetzt seine Schwester Pia dran. Ich freu mich sehr darüber. Ich hoffe, ihr auch!


Kreta kann man sowohl mit dem Flieger oder auch sehr gut mit dem Schiff (z.B. Kreuzfahrtschiff- das ist das besonders Preiswert ;-)) erreichen. Als ich damals auf Studienreise war, lagen wir geschlagene 3 Tage im Hafen von Piräus bevor wir mit der Fähre nach Kreta übersetzen konnten. Warum? Zuvor war es zu einem schrecklichen Fährunglück vor Santorin gekommen und da gab es wohl plötzlich strengere Kontrollen der Schiffe. Aber wir hatten keine Pest an Bord und in der „Disco“ richtig Spaß. Fahrt ihr gern mit Schiffen oder Fähren? Oder werdet ihr eher seekrank? 🤢




Jamas heißt Prost auf Neugriechisch. Natürlich stößt man am besten mit Wein oder Ouzo, dem Anis-Schnaps, an. Während meiner Abitur-Studienreise durch ganz Griechenland, waren wir auch einige Tage auf Kreta. Schon mit betreten unseres Busses, den wir brauchten um solchen Burgruinen zu besichtigen, hatten einige von der Schüler-Truppe den Ouzo-Longdrink (einfach mit stillem Wasser aufgießen) in der Hand. Für mich war das im Bus nix und so kam es, dass ich zusammen mit den Lehrern und dem, der an der Ruine sein Referat halten musste, die Tagesnüchterneste war.

Burg bei Sitia




Gastfreundschaft wird in Griechenland groß geschrieben. Essen gibt es immer reichlich. Vor allem Fleisch mit Fleisch und Fleisch oder Fisch (manchmal). Es wird, wie in den meisten warmen Ländern eher spät serviert (21h) und dann mit viel Ouzo genossen. Pia hat am liebsten nur Tsatsiki mit Brot gegessen. Ich bin da der Suflaki-Typ. Welches griechische Essen magst du am liebsten?

Sitia

Sitia

Sitia

Sitia ist eine schöne kleine Stadt im Osten der Insel. Sie hat einem romantischen Hafen inklusive Promenade und vielen kleinen Fischrestaurants. Ganz in der Nähe ist der Palmenstrand Vai. Der Strand heißt so, weil dort die Dattelpalmen einen ganzen Wald gebildet haben. Nach einer Legende entstand der Hain durch Piraten, die sich in der Bucht verstecken und die Datteln aßen. Aus den Kernen entstand der Hain. Später machten in den 70er Jahren Hippies und Rucksacktouristen mit ihrem Müll den Wald fast kaputt, so dass heute nur noch ein Teil zu begehen ist. Tja, Müll ist schon lange ein globales Problem. Was meint ihr?








Ein Hauch von Venedig. Die Hauptstadt Kreta’s fiel nach der Zerschlagung des byzantinischen Reiches im 4. Kreuzzug an die Republik Venedig. Da wundert es nicht, dass einige venezianische Bauten übrig geblieben sind. Und auch der (alte) Hafen ist venezianisch geprägt. Am südlichsten Punkt der venezianischen Stadtmauer liegt das Grab des Dichters Nikos Kazantzakis. Das Grab trägt folgende Inschrift: “Δεν ελπίζω τίποτα. Δε φοβʊμαι τίποτα. Είμαι λέφτερος.” („Ich erhoffe nichts. Ich fürchte nichts. Ich bin frei.“ Nikos Kazantzakis) Sehr schön oder?



Die Vorzüge in der Schule alt-griechisch zu lernen waren nicht nur die 3-wöchige Studienreise und der damit verbundene Party-Spaß (Unser Lehrer hat mit uns jeden Abend auf den Tischen getanzt.), sondern auch die Erkenntnis, dass die Wiege unserer europäischen Kultur bei den Philosophen der Antike liegt und viele von denen in Griechenland lehrten. Aristoteles war Schüler des Platon und dieser (angeblich) von Sokrates. Platon schrieb mit seinem Werk Politeia (der Staat) die Grundwerte vieler heute bestehender Staaten nieder und das vor über 2300 Jahren. Verrückt oder?

Agios Nikolaos


Agios Nikolaos

Pia und ich trinken gern Kaffee. In Griechenland stehen alle auf Frappé. Griechisch: kafes frape. Dieses spezielle Getränk wird kalt serviert. Es wird durch mixen oder schütteln aufgeschäumtem sprühgetrockneten Instantkaffee mit Eiswürfeln hergestellt. Meine griechische Kollegin hat dann noch Sirup darüber gelegt. Mit zuckerhaltigen Instantkaffee ist das dann eine echte Kalorienbombe oder eine ganze Mahlzeit. ;-)




Um eines der Hauptattraktionen Kretas zu besichtigen, sollte man auch unbedingt früh aufstehen oder online ein Ticket buchen. Knossos ist aber ein echtes Muss. So gut rekonstruiert sieht man die antiken Gesteinshaufen in Griechenland sonst nie. Und ich weiß wovon ich spreche. Auf der Studienreise habe ich wirklich jede umgekippte Säule gesehen, wirklich jede!


Ich weiß, dass ich nichts weiß. Dies war wohl die Übersetzung der Worte des Sokrates, die mich am meisten zum Nachdenken angeregt haben. Letztendlich kennen wir immer nur einen Ausschnitt der Realität und zwar aus unserer eigenen speziellen Perspektive. Die Wahrheit gibt es immer nur bis zum Beweis des Gegenteils. Ich habe mich daran während meines Medizinstudiums erinnert, wenn alte Therapieformen über den Haufen geworfen wurden, weil Studien andere Ergebnisse ergeben haben. Ok, genug philosophiert. Genießt das Leben.







Danke Pia für die schönen Bilder!










Kommentare

  1. Toller Beitrag und super Eindrücke aus Kreta. Meine Eltern waren damals zur silbernen Hochzeit und die waren auch absolut begeistert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, bisher war ich immer zu kurz auf der Insel. Das muss sich unbedingt ändern.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

How to stay over in Dubai

Yoga Retreat Weekend

Sevilla